Alte Leitungen mit vermehrten Brüchen

In den vergangenen Jahren kam es innerhalb Isernhagens mehrfach zu Leitungsbrüchen an den Hauptversorgungsleitungen Fuhrberg 1 und Fuhrberg 2 (Zubringerleitungen) für Trinkwasser. Die Leitungen versorgen sowohl Hannover mit Trinkwasser, sind aber auch, über den Wasserverband Nordhannover, für Teile der Versorgung der nördlichen Region zwingend erforderlich.

Die Leitung Fuhrberg 2 hatte im Gemeindegebiet Isernhagen bis heute fünf Rohrbrüche. Die Graugussleitung mit einem Innendurchmesser von 70 cm, wurde in den Jahren 1961 - 1962 gebaut und weist massive Korrosionsschäden auf. Hauptverantwortlich für diese ist der aggressive Boden aus Lehm und Ton in Verbindung mit dem wechselnden Grundwasserstand. Dieser hat den Rohren stark zugesetzt und zu den Mehrfachschäden geführt.

Rohrbruch Isernhagen

Bildbeschreibung: Rohrbrüche

Erneuerung Zubringerleitung Fuhrberg 2

Die neue Rohrleitung hat einen Innendurchmesser von 80 cm, besteht aus duktilem Gusseisen und ist mit einem speziellen Außenschutz für aggressive Böden isoliert. Die einzelnen Rohre sind 6 m lang und wiegen jeweils 1,6 Tonnen. Das Leitungssystem ist für 16 bar Betriebsdruck ausgelegt und wird nach der Verlegung mit einem Druck von 21 bar geprüft. Nach Inbetriebnahme der Leitung fließen circa. 1.000.000 Liter Trinkwasser pro Stunde durch diese Zubringerleitung.