Gleichbehandlungsbericht

Nach § 7a Abs. 5 EnWG sind vertikal integrierte Energieversorgungsunternehmen, wie die enercity Netzgesellschaft mbH und ihre Muttergesellschaft die Stadtwerke Hannover AG verpflichtet, für die mit Tätigkeiten des Netzbetriebs befassten Mitarbeiter ein Programm mit verbindlichen Maßnahmen zur diskriminierungsfreien Ausübung des Netzgeschäftes (Gleichbehandlungsprogramm) festzulegen. Ein Bericht über die getroffenen Maßnahmen des vergangenen Kalenderjahres ist jährlich spätestens zum 31. März der Bundesnetzagentur vorzulegen und zu veröffentlichen.