Zahlen und Fakten zum Gasnetz

Sie wollen mehr über unser Gasnetz oder den Grundversorger wissen?

Grundversorger Gas

Nach § 36 Absatz 2 des EnWG sind Betreiber von Energieversorgungsnetzen der allgemeinen Versorgung verpflichtet, alle drei Jahre jeweils zum 1. Juli den Grundversorger für die nächsten drei Kalenderjahre festzustellen und bis zum 30. September des Jahres im Internet zu veröffentlichen.

Für das Gasnetzgebiet der enercity Netzgesellschaft mbH im Bereich der Landeshauptstadt Hannover, der Städte Langenhagen, Seelze, Ronnenberg und Teilen von Hemmingen und Laatzen wurde anhand der oben genannten Kriterien der Grundversorger zum 1. Juli 2015 ermittelt. Für die Dauer von drei Jahren ist die Stadtwerke Hannover AG (enercity) für das Gasnetz der Grundversorger.

Strukturmerkmale

Länge Gasnetz nach Druckstufen - steht auf vhidden
 Länge in km
Länge Hochdrucknetz mit Netzanschlussleitungen 172,1
Länge Mitteldrucknetz mit Netzanschlussleitungen 1.391,9
Länge Niederdrucknetz mit Netzanschlussleitungen 1.376,3

Stichtag: 31.12.2016

Leitungsdurchmesserklasse Hochdruckebene - steht auf vhidden
Leitungsdurchmesserklasse HochdruckebeneLänge in km
A (Nennweite DN: x >= 1.000 mm) 0,0
B (Nennweite DN: 700 mm <= x < 1.000 mm) 0,0
C (Nennweite DN: 500 mm <= x < 700 mm) 7,5
D (Nennweite DN: 350 mm <= x < 500 mm) 2,3
E (Nennweite DN: 225 mm <= x < 350 mm) 94,4
F (Nennweite DN: 110 mm <= x < 225 mm) 56,7
G (Nennweite DN: x < 110 mm) 8,0

Stichtag: 31.12.2016

Entnommene Jahresarbeit durch Letztverbraucher - steht auf vhidden
 Jahresarbeit in kWh
Entnommene Jahresarbeit durch Letztverbraucher 8.043.406.051

Stichtag: 31.12.2016

Anzahl Ausspeisepunkte pro Druckstufe - steht auf vhidden
DruckstufeAnzahl Ausspeisepunkte
Hochdruck 136
Mitteldruck 35.271
Niederdruck 43.687

Stichtag: 31.12.2016

Zeitgleiche Jahreshöchstlast - steht auf vhidden
 Jahreshöchstlast in MWh/h
Zeitgleiche Jahreshöchstlast 2.743
Zeitpunkt des Auftretens 19.01.2016, 08.00 Uhr bis 09.00 Uhr

Zeitraum: 2016

Gasbeschaffenheit und weitere Kennwerte

Die Zusammensetzung des Erdgases schwankt je nach Förderquelle. Entsprechend seiner Herkunft ergeben sich dadurch unterschiedliche Brennwerte und damit Qualitätsunterschiede. Durch Aufbereiten und Mischen stellt die Erdgaswirtschaft weitgehend einheitliche Qualitäten für die Verbraucher sicher.

Erdgas ist somit ein Naturprodukt. Es unterliegt Schwankungen in der stofflichen Zusammensetzung. Die vom Zähler gemessene Menge (in der Regel das Volumen in Kubikmeter) wird über die Zustandszahl (beeinflusst durch Druck und Temperatur) und den Brennwert in die Energiemenge Kilowattstunden (kWh) umgerechnet. Der Brennwert ist das Maß für den Energiegehalt des gelieferten Gases.

Im Netzgebiet der enercity Netzgesellschaft mbH werden gemäß dem DVGW-Regelwerk G 260 der Deutschen Vereinigung des Gas- und Wasserfachs e. V. zwei unterschiedliche Gasbeschaffenheiten transportiert. Hauptsächlich L-Gas und für einige wenige Verbraucher auch H-Gas.

Regelmäßig werden die Mittelwerte aus den Gasbeschaffenheiten durch unseren vorgelagerten Netzbetreiber Open Grid Europe GmbH bereitgestellt. Das Januar-Kennblatt wird stellvertretend für das gesamte Kalenderjahr veröffentlicht. Die Gaskenndaten sind hierbei Orientierungswerte und nicht abrechnungsrelevant.